03. Oktober 2019 Fest der Kulturen in Lampaden

03. Oktober 2019 Fest der Kulturen in Lampaden

Herzliche Einladung zum 2. Fest der Kulturen am Donnerstag, 3. Oktober 2019

Wir starten um 14.00 Uhr mit einer Baumpflanzaktion am Bürgerhaus. Anschließend gibt es ein buntes Programm rund ums Bürgerhaus Lampaden unter dem Motto „zusammen leben – zusammen wachsen“. Neben dem internationalen Naschmarkt gibt es Informationen über Land und Leute, die Möglichkeit Insektenhotels zu bauen, an einem Trommelworkshop teilzunehmen, den Eine-Welt-Stand zu besuchen. Wir bieten bis 18.00 Uhr Zeit für Austausch, Begegnung und Kennenlernen der bunten Kulturenvielfalt in Lampaden.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche (IKW), unter dem Moto „Zusammen leben – zusammen wachsen“ wird es ebenso Zeit zum Quatschen, Staunen und Erzählen geben.

Ablauf:

14.00 Uhr, Beginn mit der Baum-Pflanz-Aktion neben dem Bürgerhaus  mit Einsegnung

14.30 Uhr, Beginn der Aktivitäten im Bürgerhaus,

durchgehend Naschmarkt bis 18.00 Uhr

– Eine Welt Stand

– Trommelworkshop in der Pfarrkirche:

1. Workshop 15.00 – 15.45 Uhr

2. Workshop 16.00 – 16.45 Uhr

– Workshop Bau eines Insektenhotels im Feuerwehrraum:

14.30 – 16.00 Uhr

18.00 Uhr offizielles Ende des Festes

Wer Lust hat, den internationalen Naschmarkt mit Leckereien aus seiner Heimat zu bereichern, melde sich bitte unter der Mailadresse: dekanat.hermeskeil-waldrach@bistum-trier.de.

Für den Bau der Insektenhotels ist die Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Deshalb bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 26. September, 12.00 Uhr. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen! (die Materialkosten in Höhe von 10 Euro sind vor Ort zu bezahlen) Auch hier gilt die oben genannte Mailadresse.

„Wir freuen uns, am Donnerstag, 03. Oktober 2019 wieder viele Besucher in Lampaden begrüßen zu können, um mit uns ein wunderschönes Fest der Kulturen feiern zu können. So können wir erneut im Hochwald zeigen, wie interkulturell die Menschen sind“, freut sich der Mitorganisator Andreas Flämig des Caritasverband Bistum Trier. „Kommt feiert mit! Ihr seid herzlich eingeladen!“ ergänzt Elisabeth Scherer vom Bistum Trier.